Homöopathie für Pflanzen - Seite 8 - Forum
African Violet
Russische und amerikanische Züchtungen in Deutschland
Dienstag, 06.12.2016, 12:04
Hauptseite | Registrieren | Login Willkommen Gast | RSS
[ Letzte Beiträge  · Teilnehmer · Forumregeln · Suche · RSS ]
Seite 8 von 9«126789»
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Verschiedenes » Homöopathie für Pflanzen
Homöopathie für Pflanzen
ChrissyДата: Mittwoch, 16.11.2011, 14:42 | Сообщение # 106
Группа: Модераторы
Сообщений: 976
Статус: Offline
Hhm Birgitt, ich habe zwar auch noch keine Fotos gemacht, weil keine besonderen Unterschiede bestehen, aber ich will auf jeden Fall die Pflanzen bis zur ersten Blüte vergleichen. Evtl. nicht alle sondern nur zwei Stück von zwei verschiedenen Sorten. Einen Vergleich bis dahin finde ich persönlich schon interessant.
Nur scheinen die Unterschiede zu gering dafür, dass es sich lohnen könnte, diese Hilfsmittel (egal, ob Bachblüten oder Biplantol) einzusetzen. Das scheint vorab schonmal ein Fazit zu sein. Daher denke ich, dass es für Leute, die sich sowieso nicht für alternative Mittel interessieren, uninteressant sein dürfte, einen solchen Versuch fortzuführen.

Ich denke auch, dass ist evtl. bei den Usambaraveilchen anders als bei den Orchideen. Ich gieße auch meine Hibisken damit - ich kann im Moment nur sagen - ich GLAUBE - dass sie davon bessere Wurzeln bilden. Aber Glaube versetzt ja bekanntlich Berge...

Jedoch sind auch die Pflanzen im Garten meiner Mutter meiner Meinung nach sichtlich vitaler durch das Gießen mit Biplantol geworden.
 
BirgittДата: Mittwoch, 16.11.2011, 14:49 | Сообщение # 107
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Ja Chrissy, wir zwei sind Gläubige,
ich habe es ja auch bei den Orchideen und Hoya's gesehen, das kann doch nicht nur alles Einbildung sein.
 
ChrissyДата: Mittwoch, 16.11.2011, 15:09 | Сообщение # 108
Группа: Модераторы
Сообщений: 976
Статус: Offline
Das denke ich auch. Veilchen sind ja vielleicht sehr eigensinnige Wesen...
 
BirgittДата: Mittwoch, 16.11.2011, 17:45 | Сообщение # 109
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Chrissy,

die Galina hat meine Veilchen verhext und hat es auch noch zugegeben.
Quote (Galina)
Weil ich ihnen empfohlen habe, darauf nicht reagieren.


Quote (Birgitt)
Galina,

hast du etwa meine Veilchen verhext?

Quote (Galina)
biggrin Ja. whistling


Сообщение отредактировал Birgitt - Mittwoch, 16.11.2011, 18:57
 
BirgittДата: Sonntag, 27.11.2011, 17:20 | Сообщение # 110
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Experiment Tag 123(Sonntag)

Die Jungtriebe EK-Afrodita mit und ohne Biplantol entwickeln sich weiterhin gleich.





Die Jungtriebe Rob's Copper Cat mit und ohne Biplantol entwickeln sich weiterhin gleich.



Experiment Tag 108(Sonntag)

Die Jungtriebe Winter Parasol mit und ohne Biplantol entwickeln sich weiterhin gleich.

 
BirgittДата: Donnerstag, 15.12.2011, 18:02 | Сообщение # 111
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Experiment Tag 141(Donnerstag)

Die Jungtpflanzen EK-Afrodita mit und ohne Biplantol entwickeln sich weiterhin gleich.



Die Jungtriebe Rob's Copper Cat mit und ohne Biplantol entwickeln sich weiterhin gleich.



Experiment Tag 126(Donnerstag)

Die Jungtriebe Winter Parasol mit und ohne Biplantol entwickeln sich weiterhin gleich.



Сообщение отредактировал Birgitt - Donnerstag, 15.12.2011, 23:44
 
ChrissyДата: Freitag, 16.12.2011, 09:35 | Сообщение # 112
Группа: Модераторы
Сообщений: 976
Статус: Offline
Hallo Birgitt,
ja es scheint wirklich so, als wäre es den Usambaraveilchen ziemlich egal, ob sie "nur" Wasser oder zusätzlich noch ein Zaubermittelchen bekommen. Bei meinen Pflänzchen sieht es ganz genauso aus.

Aber Hauptsache: alle sind gesund und munter.
 
BirgittДата: Freitag, 16.12.2011, 10:14 | Сообщение # 113
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Hallo Chrissy, GUTEN MORGEN


ich bin immer noch am grübeln, warum das Biplantol bei meinen Orchideen und Hoya's eine Wirkung zeigt
und bei den Veilchen nicht.
Die Veilchen scheinen wirklich sehr eingensinnige Geschöpfe zu sein,
aber es stimmt : "Hauptsache gesund"
Ich hoffe, deinem Bein geht es auch besser. ALLES LIEBE
 
BirgittДата: Montag, 16.01.2012, 09:05 | Сообщение # 114
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Experiment Tag 173(Montag)

Die Jungtpflanzen EK-Afrodita mit und ohne Biplantol halten Winterschlaf.


Die Jungtpflanzen Rob's Copper Cat mit und ohne Biplantol halten Winterschlaf.




Experiment Tag 158(Montag)

Die Jungtpflanzen Winter Parasol mit und ohne Biplantol halten Winterschlaf.

 
BrigitteДата: Mittwoch, 18.01.2012, 12:18 | Сообщение # 115
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 267
Статус: Offline
Birgit, toll, dass Du so konsequent dokumentierst.

Das ist ja Pie mal Daumen ein halbes Jahr her, dass Du mit dem Versuch anfingst.
Ich dachte, bei Euch ginge alles schneller und nur bei mir so langsam. biggrin
 
BirgittДата: Mittwoch, 18.01.2012, 14:00 | Сообщение # 116
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Hallo Brigitte,

ich geb's zu,
habe im Moment auch keine große Lust den Versuch fortzusetzen,
denn Unterschiede kann ich keine entdecken.
Die Pflänzchen sehen alle gesund und gleich groß aus, egal ob sie mit oder ohne Biplantol groß geworden sind.
Selbst die Wurzelbildung ist gleich gut entwickelt.
Vielleicht sollte ich den Versuch noch bis zur ersten Blüte fortsetzen,
um wenigstens zu sehen, ob es bei der Blütenbildung Unterschiede gibt.

Brigitte, was machen denn deine Veilchen?


Сообщение отредактировал Birgitt - Mittwoch, 18.01.2012, 21:03
 
BrigitteДата: Donnerstag, 19.01.2012, 22:18 | Сообщение # 117
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 267
Статус: Offline
Birgit, meine Usambaras sehen recht gut aus, während die Streotocarpus zum größten Teil mickern.
Ich hab noch mit "Rovral" gespritzt, dachte ich hätte den Feind besiegt.; aber jetzt schlappen doch
bei vielen die Blätter.
Es deprimiert mich sehr, zumal ich nicht weiß, warum bei gerade denen so massiv Bortytis
oder eine andere Pilzerkrangung auftrat.
Ich denke, es muss am Substrat liegen. Hat schon jemand darüber Erfahrung ob es auch in Kies geht ??
Meinen Pelargonien ist das sehr angenehm - darin bewurzeln sie schnell.
Kies kann man mit kochendem Wasser keimfrei machen.
Ich will es mal testen. Wie ist Eure Meinung ??
Schade ist es mir um die schönen Sorten.
Es blühen : Victorian Lace, Orlan, Barwa Indii, DS Valkiria.

LG Brigitte.


Сообщение отредактировал Brigitte - Donnerstag, 19.01.2012, 22:19
 
BirgittДата: Donnerstag, 19.01.2012, 22:31 | Сообщение # 118
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Das tut mir aber sehr leid Brigitte, welche Erde benutzt du denn ?
Meine Mutter hat einen und die benutzt nur ganz normale Blumenerde
und hat keine Probleme, ich selber habe keine Streptocarpus.
Brigitte, schau mal was ich gefunden habe, vielleicht hilft dir das weiter.
http://www.hausgarten.net/pflanze....ge.html
Standort

Der Standort sollte hell sein, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Ideal ist ein Ost- oder Westfenster. Die Pflanzen mögen immer gleiche Lichtverhältnisse. Oft stehen sie am besten an einem Fenster, damit sie genügend Licht für die Fotosynthese bekommen. Zimmertemperatur ist ganzjährig ausreichend. Liegen die Temperaturen über 24 ˚C, muss die Luftfeuchtigkeit erhöht werden. Sprühen sollte man nicht, besser ist ein mit Kieseln und Wasser gefüllter Untersetzer. Bei schlechter Lüftung und hoher Luftfeuchtigkeit neigt die Drehfrucht zu einem Befall mit Mehltau.

Pflanzsubstrat

Am besten ist humusreiche Erde geeignet. Ideal ist eine Mischung aus humoser Erde und grobfaserigen Torf. Man kann etwas kohlensauren Kalk untermischen, das mögen die Pflanzen. Das Pflanzgefäß sollte möglichst flach sein, denn Drehfrüchte sind Flachwurzler. Umgetopft wird, wenn der Topf gut durchwurzelt ist. Die beste Zeit dafür ist nach der Blüte oder im Frühjahr.

Gießen und Düngen

Die Drehfrucht muss regelmäßig und möglichst gleichmäßig gegossen werden. Der Topfballen sollte gleichmäßig
feucht, aber nicht nass sein. Bevor man erneut gießt, lässt man die oberste Erdschicht etwas antrocknen. Das Gießwasser sollte kalkfrei sein, denn Kalk mögen die Pflanzen gar nicht. Am besten nutzt man Regenwasser. Beim Gießen ist darauf zu achten, nur auf die Erde und nicht auf oder zwischen die Blätter zu gießen. Das führt häufig zu Fäulnis der Blätter und Blütentriebe.

Gedüngt wird 14tägig mit einem handelsüblichen Blühpflanzendünger.
 
BrigitteДата: Donnerstag, 19.01.2012, 23:23 | Сообщение # 119
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 267
Статус: Offline
Liebe Birgit ,ich hab mich nach den Empfehlungen von - ich glaube es war Anna - gerichtet.
Ich habe Aussaat- und Pikiererde gemischt, mit neuseeländischem Sphagnum,
Vermiculite, einen Fingerhut voll Aktivkohle - und einen kleinen Schuß Sand.

nur auf die Erde und nicht auf oder zwischen die Blätter zu gießen. Das führt häufig zu Fäulnis der Blätter und Blütentriebe.

Dieser Vorschlag kann auch nur von jemandem kommen, der seine Minipflänzchen nicht in
2- 3 cm Durchmesser Schnapsbecherchen bekommen hat. Da hat man nicht viel Platz , um an den Blättern und am Herz der Pflanze vorbei zu gießen.

Meine Mutter hat einen und die benutzt nur ganz normale Blumenerde

So habe ich es bisher auch gemacht und war damit meistens gut gefahren. Ich habe ja schon jede Menge Pflanzen bewurzelt.

Bei den Streptos wollte ich es besonders gut machen, habe mich nach den Empfehlungen von den Spezialisten gerichtet - und bin eingegangen damit.

Man soll bei seinen Erfahrungen bleiben.


Ob ich nochmal einen Versuch mit Galinas schönen Sorten machen werde, das steht erstmal in den Sternen.
Und wenn am besten mit stabilen , kräftigen Blättern.


Сообщение отредактировал Brigitte - Donnerstag, 19.01.2012, 23:26
 
BirgittДата: Freitag, 20.01.2012, 08:45 | Сообщение # 120
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Brigitte, das ist wirklich sehr und ,
wenn dir deine kleinen Pflänzchen eingehen.
Vielleicht ist es besser im Frühjahr nochmal einen Versuch zu starten.
Über den Winter gut hinweg zu kommen ist für die kleinen Pflänzchen manchmal nicht einfach,
da kann man reden wie man will, einige wollen unbedingt in den Pflanzenhimmel,
weil sie denken, da geht es ihnen besser.


Das ist die Pflanze meiner Mutter.
Silvia, Danish selection






Сообщение отредактировал Birgitt - Freitag, 20.01.2012, 08:53
 
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Verschiedenes » Homöopathie für Pflanzen
Seite 8 von 9«126789»
Suche:


Copyright MyCorp © 2016
Homepage kostenlos anmelden mit uCoz