Knospen bekommen braune Außenblätter und welken - Seite 2 - Forum
African Violet
Russische und amerikanische Züchtungen in Deutschland
Donnerstag, 08.12.2016, 16:10
Hauptseite | Registrieren | Login Willkommen Gast | RSS
[ Letzte Beiträge  · Teilnehmer · Forumregeln · Suche · RSS ]
Seite 2 von 2«12
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Schädlings- und Krankheitsbekämpfung » Knospen bekommen braune Außenblätter und welken
Knospen bekommen braune Außenblätter und welken
BirgittДата: Montag, 05.09.2011, 07:26 | Сообщение # 16
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Liebe Galina, die ersten zwei Blätter mit dem grauen Pilz gab es in einem Westfenster bei ebebfalls feucht-warmer Luft.
Alle anderen daneben hatten nichts. Ich gab meiner EK-Belaja Koroleva vorsichtshalber einen Einzelplatz ohne Zugluft.
Mitten im Raum, aber von allen Seiten viel Licht nur nicht direktes Licht. Dann kamen die braunen verwelkten Knospen und dann
bei der nächsten feucht-warmen Luft die nächsten Grauschimmelblätter und das innerhalb von 1-2 Stunden.
Allerdings muss ich sagen, dass wir unseren Teppich mit einem Nasssauger gereinigt haben. Also, Teppich einsprüchen und Feuchtigkeit sofort wieder absaugen,
etwas Restfeuchtigkeit bleibt. Da hatten wir, glaube ich, doch viel Durchzug, weil die Restfeuchtigkeit schnell trocknen sollte.
Alle anderen Pflanzen haben ja auch nichts. Nur EK-Belaja Koroleva zeigt bei Stresswetter, dass etwas mit ihr nicht stimmte.
Konnte aber nichts besonderes entdecken, Blätter waren fest und es kamen auch neue gesund aussehende Blätter dazu.
Umgetopft in Neudorf Erde vor etwa 3 Monaten, in der Erde war auch nichts zu sehen, Wurzeln sahen gesund aus, es waren auch genügend Wurzeln zu sehen.
 
KatrinДата: Montag, 05.09.2011, 11:55 | Сообщение # 17
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 157
Статус: Offline
Brigitte, wie kommst du denn auf Botrytis? Ich habe sehr viele Streptos in Gewächshäusern stehen und hatte noch nie Schimmelprobleme.
Kokohum hat nichts im Gesneriaceaen-Substrat zu suchen. Schade um die Pflänzchen. sad
 
KatrinДата: Montag, 05.09.2011, 11:56 | Сообщение # 18
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 157
Статус: Offline
Birgitt, ist echt schade, war ein sehr schönes Pflänzchen. cry
 
BirgittДата: Montag, 05.09.2011, 13:44 | Сообщение # 19
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Ja Katrin, sehr schade.
Aber Pflanzen die bei jedem leichten Stress Krankheiten zeigen, sollte man lieber dem Pflanzenhimmel schenken.
 
BrigitteДата: Montag, 05.09.2011, 17:57 | Сообщение # 20
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 267
Статус: Offline
Katrin schreibt:

Brigitte, wie kommst du denn auf Botrytis? Ich habe sehr viele Streptos in Gewächshäusern stehen und hatte noch nie Schimmelprobleme.
Quote (Katrin)
Brigitte, wie kommst du denn auf Botrytis? Ich habe sehr viele Streptos in Gewächshäusern stehen und hatte noch nie Schimmelprobleme.
Kokohum hat nichts im Gesneriaceaen-Substrat zu suchen. Schade um die Pflänzchen.


Das habe ich hier im Forum gefunden, Katrin.
............................................................................................................................................ ...................................................................................
Anna
(215 Posts bisher) 01.11.2010 20:36:29 [zitieren]

Ich mische fast für jede Pflanzenart mein eigenes Special-Substrat zusammen. Viele Pflanzenarten haben halt eigene Ansprüche und oft diese unterscheiden sich von einander um einiges.

Am Anfang scheint es etwas kompliziert zu sein, aber im Grunde es ist einfach. Man muss nur ungefähr wissen, was die Pflanze braucht. Diese Infos kann man sich zum Anhaltspunkt aus dem Internet nehmen und dann einige Experimente durchführen.

Ich habe es immer so gemacht. Ich nahm einige gleich entwickelte Jungpflanzen und setzte diese in unterschiedlich gemischte Substrate rein. (jeweils 2 oder 3 Pflanzen in gleiche Mischung, damit die Ergebnisse genauer werden ). Jede Pflanze entsprechend beschriftet immer gleich gegossen und gedüngt. Nach einiger Zeit konnte ich leicht sagen, welche Mischung für welche Art der Pflanze am besten passt.

Die Komponente zum perfekten Boden bei mir sind:

- -Blumenerde ( mein Favorit ist die von COMPO SANA)

- -Anzuchterde (mein Favorit ist die von COMPO SANA)

- -Perlite (es gibt auch hier zu kaufen)

- -Vermiculite (es gibt auch hier zu kaufen)

- -Torf (es gibt auch hier zu kaufen)

- - Sphagnum Moos (es gibt auch hier zu kaufen)

- -Kokos Erde (es gibt auch hier zu kaufen)

- -Quarz Sand

- -Holz Kohle

- -Holz-Asche

- -Faserkügelchen (Polyester, Kissenfüllung)

Nähere Beschreibung zu jeden Komponenten auch hier im Forum. (folgt noch)

Es ist sehr wichtig zu wissen welche Komponente welche Eigenschaften haben, nur so kann man sich die perfekte Mischung zusammenmischen.

............................................................................................................................................ ......................................................................

Anna ist doch hier aus dem Forum, oder ???

Brigitte.


Сообщение отредактировал Brigitte - Montag, 05.09.2011, 20:06
 
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Schädlings- und Krankheitsbekämpfung » Knospen bekommen braune Außenblätter und welken
Seite 2 von 2«12
Suche:


Copyright MyCorp © 2016
Homepage kostenlos anmelden mit uCoz