Schädlingsbefall ? - Forum
African Violet
Russische und amerikanische Züchtungen in Deutschland
Mittwoch, 07.12.2016, 16:19
Hauptseite | Registrieren | Login Willkommen Gast | RSS
[ Letzte Beiträge  · Teilnehmer · Forumregeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 11
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Schädlings- und Krankheitsbekämpfung » Schädlingsbefall ?
Schädlingsbefall ?
Biene-SummДата: Dienstag, 01.07.2014, 16:49 | Сообщение # 1
Группа: Пользователи
Сообщений: 3
Статус: Offline
Liebe Usambaraveilchenexperten!
 
Ich bin erst seit kurzem Besitzter eines tollen lila-weiß blühendem Exemplares von Usambaraveilchen, dass ich in einem Baumarkt gekauft habe, weil es mir so gut gefallen hat.
 
Leider sind schon nach kurzer Zeit die Blüten abgefallen. Ich hatte sie wohl viel zu trocken gehalten (Gesammter Wurzelballen war durchgetrocknet). Zusätzlich habe ich die Pflanze wohl in einen viel zu großen Topf gesetzt wie mir durch das Lesen des Forums nun klar wurde.
 
Nun ist es so, dass in der Mitte meiner Pflanze die Blätter ziemlich zusammengedrückt aussehen und sich nicht ausbreiten. Am Herz der Pflanze sind schon Knospen zu erkennen, allerdings wachsen diese nicht weiter. Auf den Blättern hat sich auch schon ziemlich viel Staub angesammelt.
 
Zusätzlich habe ich von Bekannten auch ein paar Blattstecklinge und einen rosa Mini erhalten. Die Stecklinge wachsen super und haben schon alle viele Wurzeln bekommen.
 
Ich habe vor 5 Tag kleine schwarze Mücken entdeckt, die ich mittlerweile als Trauermücken identifiziert habe. Nematoden und Gelbtafeln sind schon bestellt. Ich habe die Pflanze jetzt sehr wenig gegossen, da ich die Mücken nicht noch fördern möchte.
 
Ich habe gelesen, dass es gut sein soll die befallen Pflanzen komplett von Erde zu befreien und in neue einzusetzen. Dazu müsse ich sie aber mit Wasser abwaschen.
-Würde ihr mir das Empfehlen?
-Soll ich auch die Blätter kurz mit dem abgekochten Regenwasser abduschen?
-Hab ich mir vielleich auch die Weichhautmilben eingefangen?
 
Ich hoffe ihr könnt mir helfen lg Biene
 
 
 
Biene-SummДата: Dienstag, 01.07.2014, 16:55 | Сообщение # 2
Группа: Пользователи
Сообщений: 3
Статус: Offline
Sorry bin grad dabei die Photos hochzuladen! Wird wohl noch ein bisschen dauern!
 
Biene-SummДата: Dienstag, 01.07.2014, 17:16 | Сообщение # 3
Группа: Пользователи
Сообщений: 3
Статус: Offline

 

 

 

 
[url="[url=http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname=20140701-181442-758.jpg"][/url]http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname=20140701-181442-758.jpg"]
 
NataschaДата: Mittwoch, 02.07.2014, 09:40 | Сообщение # 4
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 413
Статус: Offline
Biene-Summ
hallo, und willkommen!
was dein veilchen betrifft, sieht so aus als ob die zu viel licht bekommt. dadurch haben die junge blätter zu kurze stiele und  keinen platz um sich komplett zu entfalten.
es kann aber auch sein, dass du die rosette zu tief gepflanzt hast, die blätter werden zusammen gedruckt und das verursacht die platzmangel für die junge blätter.
 
NataschaДата: Mittwoch, 02.07.2014, 10:10 | Сообщение # 5
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 413
Статус: Offline
- um die erde zu entfernen brauchst du die nicht umbedingt komplett abzuwashen. es reicht wenn du die nur so viel wie es geht abschüttelst.
- es tut gut ab und zu mal die veilchen zu "duschen". dazu brauchst du kein regenwasser und es muss nicht abgekocht sein. einfache leitungswasser
  würde reichen. wasserstrahl sollte warm und nicht zu stark sein. neige die rosette so, dass  wasser nicht in den topf gelangt. und dann vorsichtig
  blatt für blatt unter der wasserstrahl mit der finger abwaschen.
- es sieht mehr nach mechanische verletzungen als nach schädlingen.
 
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Schädlings- und Krankheitsbekämpfung » Schädlingsbefall ?
Seite 1 von 11
Suche:


Copyright MyCorp © 2016
Homepage kostenlos anmelden mit uCoz