Pilzbefall auf den Blättern - Forum
African Violet
Russische und amerikanische Züchtungen in Deutschland
Freitag, 02.12.2016, 18:01
Hauptseite | Registrieren | Login Willkommen Gast | RSS
[ Letzte Beiträge  · Teilnehmer · Forumregeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 11
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Schädlings- und Krankheitsbekämpfung » Pilzbefall auf den Blättern
Pilzbefall auf den Blättern
BirgittДата: Sonntag, 07.08.2011, 22:52 | Сообщение # 1
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Ich habe, seitdem ich Veilchen habe, es zweimal gehabt, dass ich auf den Blättern einen hellen Belag hatte.
Beim ersten Mal war es die Rosette und die Blattstecklinge von Ness Orange Pekoe und heute
die Rosette und der Blattsteckling von EK--Belaja Koroleva.
Der Belag bildet sich explosionsartig schnell und nur auf der oberen Blattseite.
Ich habe ihn mit einer weichen Zahnbürste abgebürstet.
Es hat sich dann auch kein neuer Belag mehr gebildet und die Rosetten und Blattstecklinge sahen danach auch wieder gesund aus.
Es war immer, nach dem viel geregnet hatte und die Luft feucht-warm war.
Es sah wie Mehltau aus.
Meine Veilchen gieße ich nicht übermäßig und auch beim Düngen versuche ich nicht zu überdüngen.
Wer kann mir da helfen?
 
GalinaДата: Sonntag, 07.08.2011, 22:57 | Сообщение # 2
Группа: Администраторы
Сообщений: 696
Статус: Offline
Birgitt, ich meine, Du hast Recht, das war Mehltau. Am besten wäre natürlich Foto sehen, aber 99% Deine Diagnose ist richtig.
Davon hilft Rosenspray gegen pilzliche Krankheiten. Zum Beispiel solche:



Beim Bearbeiten Abstand 20-25 cm von Blätter bitte halten.
 
BirgittДата: Sonntag, 07.08.2011, 23:09 | Сообщение # 3
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Galina,

ich verstehe nur nicht warum die Veilchen es bekommen haben, eigentlich soll doch Mehltau ein Schwächeparasit sein.
Die anderen daneben hatten nichts.
Kann ich meine Veilchen auch damit schützen, wenn ich zu der Blumenerde etwas Sphagnum Moos gebe?
Und kann ich Blattstecklinge auch ganz in Sphagnum Moos setzen, mit Phalaenopsis geht das.
Sphagnum Moos soll ja antiseptisch sein.
 
GalinaДата: Sonntag, 07.08.2011, 23:22 | Сообщение # 4
Группа: Администраторы
Сообщений: 696
Статус: Offline
Sphagnum Moos ist natürlich gut, aber in diesem Fall nicht hilft. Das passiert mit Blätter wegen höhe Feuchtigkeit, und dazu haben Veilchen vielleicht zu viel Wasser bekommen. Wenn die Erde oben noch leicht feucht ist, braucht man nicht gießen bitte.
Blattstecklinge ganz in Sphagnum Moos setzen kann man, manche Leute machen das, und ich habe einmal das probiert, aber ich finde besser eifach Sphagnum Moos ins Substrat mischen.
 
GalinaДата: Sonntag, 07.08.2011, 23:36 | Сообщение # 5
Группа: Администраторы
Сообщений: 696
Статус: Offline
Ich habe vergessern zu sagen, dass das passiert mit Blätter nicht nur wegen höhe Feuchtigkeit, sondern auch wegen Kälte oder beide zusammen.
 
GalinaДата: Montag, 08.08.2011, 20:31 | Сообщение # 6
Группа: Администраторы
Сообщений: 696
Статус: Offline
Ich habe die Beiträge, die zu entsprechenden Thema nicht gehören, versetzt.
Brigitte, schreib bitte in den entsprechenden Themen. Zum Beispiel, Sphagnum gehört zu Erdmischungen, dann über Sphagnum muss man dort schreiben. Sonst, wenn wir oder noch jemand irgendwann Information finden möchten, es wird sehr schwehr.
 
BrigitteДата: Montag, 08.08.2011, 21:36 | Сообщение # 7
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 267
Статус: Offline
Danke.
 
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Schädlings- und Krankheitsbekämpfung » Pilzbefall auf den Blättern
Seite 1 von 11
Suche:


Copyright MyCorp © 2016
Homepage kostenlos anmelden mit uCoz