Abtrennen von sehr hellen Ablegern - Forum
African Violet
Russische und amerikanische Züchtungen in Deutschland
Donnerstag, 08.12.2016, 16:09
Hauptseite | Registrieren | Login Willkommen Gast | RSS
[ Letzte Beiträge  · Teilnehmer · Forumregeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 11
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Vermehrung der Usambaraveilchen » Abtrennen von sehr hellen Ablegern
Abtrennen von sehr hellen Ablegern
GabiДата: Freitag, 30.09.2011, 22:50 | Сообщение # 1
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 308
Статус: Offline
Ich habe da ein Blatt mit einem Ableger, den ich eigentlich trennen könnte. Aber der Ableger hat ganz helle Blätter, wenig Grün. Und nun weiß ich nicht, ob ich noch warten soll. Ich hatte mal ein Blatt mit Ableger von EK-Mulen Ruzh, das war ähnlich und dann ist mir der Ableger eingegangen. Wie sind eure Erfahrungen, wann trennt ihr die panaschierten Ableger?
 
GalinaДата: Freitag, 30.09.2011, 23:12 | Сообщение # 2
Группа: Администраторы
Сообщений: 696
Статус: Offline
Gabi, warte noch bis Blätter etwa 50% Grüne haben werden, sonst kannst du dieses Pflänzchen verloren. Neue Blättchen, die kommen, sind schon viel grüner. das ist gut. Warte bis sie groß werden.
Du kannst noch dieses Blatt düngen.
 
BirgittДата: Samstag, 01.10.2011, 08:37 | Сообщение # 3
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Gabi, mir ist das bei Apache Midnight passiert.
Das Blatt braucht etwa 2 Monate bis es Wurzeln hatte und dann nochmal fast 3 Monate bis endlich drei kleine, nur rosa, Kinder da waren.
Da war ich ziemlich ungeduldig und habe die Kinder zu früh getrennt.
Nach einer Woche ohne Mutterblatt gingen alle drei Kinder ein.


Сообщение отредактировал Birgitt - Samstag, 01.10.2011, 08:38
 
GabiДата: Samstag, 01.10.2011, 11:37 | Сообщение # 4
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 308
Статус: Offline
mir gingen letztes Jahr alle Kindel und auch das Mutterblatt von EK-Mulen Ruzh ein, deshalb wollte ich diesen Fehler nicht noch einmal machen.
 
ChrissyДата: Samstag, 01.10.2011, 14:15 | Сообщение # 5
Группа: Модераторы
Сообщений: 976
Статус: Offline
allo Gabi,

ich habe das auch mal gemacht bei der Ming Dynasti. Weil die Pflänzchen aussahen, als wollten sie mehr Platz haben und ich da auch noch totaler Laie war, habe ich sie getrennt vom Mutterblatt und einzeln getopft.



Das Foto oben ist von Anfang April und das unter diesem Absatz ist von heute. Inzwischen ist ein halbes Jahr vergangen!!!
Ich hatte sehr lange mit den Jungpflanzen viel Arbeit und einer von vier Ablegern ist mir eingegangen. Doch die anderen drei entwickeln sich nun - seit kurzem erst richtig gut und scheinen es überstanden zu haben. Es hat sie jedoch um viele Monate zurückgeworfen und ich hatte zwischenzeitlich die Hoffnung, sie durch zu bekommen fast aufgegeben und wollte mir schon ein neues Blatt zum Ziehen besorgen. Aber nun beginnen sie zu wachsen...



Bin sehr froh. Das war aber nur Glück und auch ein wenig meine Mühe, die ich mir mit den Kleinen gemacht habe. Ich habe sie gehütet wie meinen Augapfel.

Ich würde nun auch lieber warten, bis die Jungpflanzen mehr Grün haben. Unten ist ein Pflänzchen der Sorte Ferrero abgebildet. Dieses habe ich erst vor zwei Tagen vom Mutterblatt getrennt. Aber ich denke, dass es so in Ordnung ist. Seine Geschwister haben teilweise sogar schon etwas mehr Grün.

 
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Vermehrung der Usambaraveilchen » Abtrennen von sehr hellen Ablegern
Seite 1 von 11
Suche:


Copyright MyCorp © 2016
Homepage kostenlos anmelden mit uCoz