Wasserqualität von Leitungswasser verbessern - Forum
African Violet
Russische und amerikanische Züchtungen in Deutschland
Donnerstag, 08.12.2016, 16:11
Hauptseite | Registrieren | Login Willkommen Gast | RSS
[ Letzte Beiträge  · Teilnehmer · Forumregeln · Suche · RSS ]
Seite 1 von 11
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Bodenpflege: Düngen, Bewässern, Umtopfen. » Wasserqualität von Leitungswasser verbessern
Wasserqualität von Leitungswasser verbessern
BirgittДата: Dienstag, 05.07.2011, 08:52 | Сообщение # 1
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Hallo Galina,
ich habe gelesen, dass man die Wasserqualität von Leitungswasser mit Zitronensaft(Zitronensäure) oder schwarzen Tee verbessern kann.
Stimmt das? Wenn ja, in welcher Dosis?
 
KatrinДата: Dienstag, 05.07.2011, 11:58 | Сообщение # 2
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 157
Статус: Offline
Birgitt, lass lieber die Finger davon! Das kann mächtig in die Hose gehen.
 
BirgittДата: Dienstag, 05.07.2011, 14:29 | Сообщение # 3
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Katrin, was weißt du darüber? Ist Torf oder Rhododendronerde besser?
 
GalinaДата: Dienstag, 05.07.2011, 16:05 | Сообщение # 4
Группа: Администраторы
Сообщений: 696
Статус: Offline
Quote (Birgitt)
die Wasserqualität von Leitungswasser mit Zitronensaft(Zitronensäure)


Birgitt, das ist falsch, bitte machen Sie das nicht. Zitronensaft macht Wasser nicht weicher, sondern harter, so ist ein Paradox.
Eigentlich weiches Wasser braucht man, damit Pflanze alle Spurenelemente assimilieren könnte. Wenn Sie Dünger aus meinem Shop benutzen, brauchen Sie nichts mit dem Wasser machen, weil diese Dünger beim jeden PH-Wert assimiliert wird.

Mit dem Schwarzen Tee, ich glaube, werden Trauermücken (Sciaridae) sehr zufrieden. cool
 
BirgittДата: Dienstag, 05.07.2011, 17:00 | Сообщение # 5
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Den schwarzen Tee und den Zitronensaft trinke ich dann doch lieber selber
und meine Veilchen bekommen dann weiterhin
nur Leitungswasser aus Dortmund und Dünger aus Bergisch Gladbach von Galina.
 
GalinaДата: Dienstag, 05.07.2011, 17:02 | Сообщение # 6
Группа: Администраторы
Сообщений: 696
Статус: Offline
Um Wasser zu verbessern kann man Oxalsäure oder Orthophosphorsäure benutzen, ich habe das früher gemacht. Diese Säure machen Wasser weicher. Jetzt mache ich das nicht mehr.
 
ChrissyДата: Dienstag, 05.07.2011, 20:00 | Сообщение # 7
Группа: Модераторы
Сообщений: 976
Статус: Offline
Ich traue mich nicht, mit Leitungswasser zu gießen, da ich weiß, dass wir hier sehr hartes kalkreiches Wasser haben.
Ich nehme immer Regenwasser oder - wenn das wegen Trockenheit nicht mehr verfügbar ist, Wasser aus dem Brunnen oder aus dem Koiteich. Doch ich habe schon manchmal grünen Tee ins Gießwasser getan. Das scheint den Veilchen auch ganz gut zu bekommen. Habe ich auch neulich noch in Tipps aus dem Internet gelesen. Danach soll auch ein Sud aus Eierschalen sehr gesund sein und zu prächtigem Blühen führen. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Es gibt ja auch Dünger.

Christiane
 
KatrinДата: Dienstag, 05.07.2011, 23:49 | Сообщение # 8
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 157
Статус: Offline
Birgitt, Zitronensaft ist viel zu säuerhaltig, das zerstört die Wurzeln. Es gibt euch Leute, die empfehlen Essig ins Wasser zu tun, es ist zwar schön für die Haare, aber sicherlich nicht für die zarten Gesneriaceaenwurzeln. Torf tut man ins Wasser eben so um die etwas sauer zu machen, aber bevor man diese Maßnahmen ergreift, muss man einen Grund haben, sprich, die Veilchen fühlen sich nicht gut und bei der Ursachenforschung stellte man fest, dass das Substrat nicht sauer genug ist. Das ist alles überflüssig, habe das alles schon durchgemacht. Das rechtzeitige Umtopfen ist immer noch die beste Vorbeugungsmaßnahme.

Chrissy, mit dem Regenwasser und dem aus dem Brunnen/Teich währe ich vorsichtig. Ich habe gelesen, dass man damit Nematodeneier anschleppen kann. Die Wahrscheinlichkeit ist klein und doch nicht auszuschließen. Koch es lieber ab.

Ich persönlich nehme normales Leitungswasser.
 
KerstinДата: Dienstag, 08.05.2012, 20:35 | Сообщение # 9
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 23
Статус: Offline
Zum Gießen nehme ich zur Zeit abgekochtes Leitungswasser. Kocht ihr euer Wasser auch ab? Ein paar mal hab ich auch schon Regenwasser genommen, aber ich trau mich nicht so recht, weil ich Angst habe, mir dadurch irgendwelche Parasiten oder Krankheiten ins Haus zu holen. Wäre ja schrecklich, wenn alle meine Pflänzchen auf einmal durch Regenwasser krank würden. sad
Wir haben leider sehr kalkhaltiges Leitungswasser, darum bin ich mit der momentanen Lösung nicht so ganz zufrieden.
Ich habe ja auch schon an destillliertes Wasser gedacht. Hat das vielleicht schon jemand getestet?
 
GalinaДата: Dienstag, 08.05.2012, 21:28 | Сообщение # 10
Группа: Администраторы
Сообщений: 696
Статус: Offline
Es macht ein Sinn abgekochtes benutzen, ja, aber destilliertes Wasser benutzen finde ich schlecht. Wir benutzen ja es nicht zum Trinken.
 
BirgittДата: Dienstag, 08.05.2012, 23:31 | Сообщение # 11
Группа: Модераторы
Сообщений: 1192
Статус: Offline
Hallo Kerstin, schau dir mal diese Links an, wenn du magst.

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/pflege/wasser.htm#Wasser

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/pflege/wassauf.htm
 
NataschaДата: Mittwoch, 09.05.2012, 10:22 | Сообщение # 12
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 413
Статус: Offline
Ich benutze einfaches Leitungswasser, die allerdings mindestens ein Tag abgestanden ist (ich hoffe, dass das es ein richtiges Wort ist). Noch!!! reicht mir ca 15 Liter, also stehen immer 2 Eimer mit Wasser im Badezimmer bereit.
 
SilkeДата: Mittwoch, 09.05.2012, 14:28 | Сообщение # 13
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 71
Статус: Offline
Da ich mir noch nicht sicher bin,das für Veilchen optimal ist,mische ich.Mal gibts Trockner-Wasser,abgestandenes Leitungswasser,Aquarienwasser oder gemischtes Wasser.

Entsalzen kann man auch gut mit einer Umkehrosmoseanlage oder Britta-Filter,aber damit habe ich keine Erfahrung.
Dann könnte man das Gießwasser über Torf filtern,eine Empfehlung in einem Gärtnerbuch besagt,das 300g Torf/L 1dH senken.Unteranderem stand dort auch noch,das man Schwefelsäure zum Entsalzen nehmen kann,das wäre für mich persönlich nix.

Im Zweifel würde ich abgekochtes Regenwasser mit abgestandem Leitungswasser verschneiden oder ebend destiliertes Wasser mit Leitungswasser....kommt halt auch darauf an,was bei dir aus der Leitung kommt.


Сообщение отредактировал Silke - Mittwoch, 09.05.2012, 14:28
 
KerstinДата: Donnerstag, 10.05.2012, 10:02 | Сообщение # 14
Группа: __Пользователи_
Сообщений: 23
Статус: Offline
Das Beste für unsere Lieblinge zu finden, scheint ja wirklich eine Wissenschaft für sich zu sein. confused
Hm, aber es mal mit einer Mischung aus verschiedenen Wassern zu versuchen, ist echt mal ne Idee. biggrin
Naja, bisher sehen ja alle Pflänzchen gesund und wohlgenährt aus smile und ich hoffe, sie verübeln mir diese ganzen Experimente nicht. cool

Danke, euch!!!!! smile
 
Forum » Pflege- und Kulturanleitung der Usambaraveilchen » Bodenpflege: Düngen, Bewässern, Umtopfen. » Wasserqualität von Leitungswasser verbessern
Seite 1 von 11
Suche:


Copyright MyCorp © 2016
Homepage kostenlos anmelden mit uCoz